4 Tipps wie man die Google Personal Search deaktivieren kann

Google Personal Search deaktivieren

Seit einiger Zeit zeigt Google die Suchergebnisse mit Hilfe der sog. Google Personal Search an. Das heisst Google werten das Klickverhalten jedes Users bzw. Computers aus und passt die Suchergebnisse dementsprechend an. D.h. wenn Sie z.B. nach “Homepage erstellen” suchen und dann auf das Suchresultat unserer Webseite klicken. Dann wir bei der nächsten Suche nach “Homepage erstellen” unsere Webseite, dank der Personal Search, weiter oben gelistet.

Das kann sehr nützlich sein, doch auch ein Fluch. Wenn z. B. den Computer mehrere Personen benutzen, werden dem Nutzer 2 die personalisierten Google Ergebnisse von Nutzer 1 angezeigt. Was natürlich nicht immer nützlich ist. So sucht der eine z.B. nach Golf und meint den Sport, der andere Nutzer ist aber vom Auto Golf angetan, ihm werden nun aber lauter Sportseiten angezeigt.

Oft kommt es wegen der Google Personal Search zu Missverständnissen. Kunden haben das Gefühl Ihre Webseite rankt auf Platz 1 zu einem bestimmten Keyword. Jedoch ist dies überhaupt nicht der Fall, sondern die Google Personal Search greift hier einfach. Da dann meist auch auf die eigene Webseite geklickt wird. Und so wandert die eigene Webseite immer höher in den Suchergebnissen. Aus diesem Grund habe ich mich auch entschieden, zu diesem Thema ein paar Zeilen zu schreiben. Denn die Frage nach “Wie kann ich die Google Personal Search deaktivieren” kommt immer wieder.

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Die einfachste Methode ist auf der Google Startseite rechts oben auf “Web Protokoll” klicken und danach die Funktion “Anpassungen auf der Grundlage der Suchaktivitäten” deaktivieren. Dies funktioniert aber nur, wenn man nicht im Google Konto eingeloggt ist.
  • Mit Google Account: Auf “mein Konto klicken” auf der Google Startseite und dann unter “Web Protokoll” die Funktion deaktivieren oder pausieren.
  • Da die Google Personal Search über ein Cookie funktioniert, kann man auch die Cookies löschen, deaktivieren oder blockieren.
  • Auch für einzelne Suchanfragen gibt es eine Lösung. Einfach nach abgeschickter Suchanfrage folgende Zeichenfolge an die URL anhängen: “&pws=0″ (ohne Anführungszeichen). Danach die Seite nochmals neu laden mit der neuen URL (Enter).

Wichtig ist zu wissen, dass die Personal Search von Google auch verwendet wird, wenn man kein Google Konto hat und auch nicht eingeloggt ist!

2 Responses to “4 Tipps wie man die Google Personal Search deaktivieren kann”

  • Marijke sagt:

    Ihr habt Angst for Google? Was sagt ihr dann zu Facebook??? Die tckraen doch sehr sehr viel genauer Mit den Gefallt mir Buttons usw

    • Webdesign24 sagt:

      Hallo Marijke

      Nein wir haben keine Angst vor Google :-) In diesem Artikel geht es darum, wie man die personalisierte Suche von Google abschalten kann. Dies aber nicht weil wir Angst vor Google und ihren Trackings haben. Sondern geht es darum, dass man die effektiven Suchergebnisse anzeigen lassen kann.

copyright by webdesign24.ch